Blog

9. Okt, 2016

wir können unsere Seele "winterfest" machen, in dem wir ihr und unseren Gefühlen ein wenig mehr Achtsamkeit zukommen lassen. Wir haben unsere Sinne, damit wir mit ihnen wahrnehmen und durch sie Lernen können. Durch unsere Sinne wird unser Leben sinnvoll.

Also Schau mal anders hin, und gehe besonders achtsam durch diese schöne bunte Oktober-Welt. Nimm Dir was zu Schreiben und einen Apfel mit...

 

8. Okt, 2016

Der Oktober war im römischen Kalender der 8. Monat. (octo = 8), obwohl es eigentlich der 10. Monat im Jahr ist. Hat es einen Grund, dass er seinen Namen behalten hat? 
Mir gefällt die Vorstellung in dieser ausgeschriebenen Variante:

Der Oktober ist der "Achte-Monat".

Achtsamkeit üben, schauen was es zu ernten gibt und die ersten Früchte nach Innen tragen.
Beachten was es zu feiern gibt, Feiern was wir sind, Feiern dass es uns gibt. Dankbar sein.

Auch unserem Gemüt sollten wir in diesem Monat ganz besondere Achtsamkeit widmen.

Wie machst Du z.B. Deine Seele winterfest?  

Achtest Du Deine Sinne? 

Gibst Du Deinen Sinnen die Nahrung, die sie brauchen?

3. Okt, 2016

Und sind die Blumen abgeblüht,
so brecht der Äpfel goldne Bälle!
Hin ist die Zeit der Schwärmerei,
nun schätzt endlich das Reelle!

Theodor Storm
2. Okt, 2016

In den Oktober fällt das Ernte-Dank-Fest, wir danken dem lieben Gott für seinen Erntesegen.

Eine bunte Vielfalt von Kürbissen, Waldpilzen, Trauben, Zwetschgen, Äpfel, Birnen usw. ermöglicht uns einen abwechslungsreichen Menueplan zu erstellen. Die Bäume werden ebenfalls bunt. Man könnte glauben, dass auch die Natur diesen Monat richtig bunt feiert.
Der goldende Glanz der Oktobersonne verleiht unserer Umgebung einen ganz besonderen Zauber. Die Farben der Natur sind warm - als wolle sie uns zeigen - denk daran ist wird bald kalt mach es Dir jetzt schön gemütlich und halte die Wärme so lange Du kannst. Decke Dich mit warmen Farben zu.

Es ist die Zeit des Einholens und des Einmachens. Die Ernte wird eingeholt und der Garten wird "winterfest" gemacht. Der erste Wein ist gekeltert, wir trinken süssen Most und essen herzhaften Zwiebelkuchen. Wir feiern, was da ist.

 


 

1. Okt, 2016

Schau hin, gehe achtsam durch diese schöne bunte Welt.

Mach einen Umweg durch einen nahe gelegenen Wald und gib Deiner Seele Nahrung in dem Du Deine Sinne für Dich arbeiten lässt. Sie wollen was zu tun haben :-)
Spüre wie die Äste im Oktober unter Deinen Füssen knacken.
Schau zu, wie die Sonne durch die Blätter funkelt und beobachte dass bunte Farbspektakel der Natur. Wie schmeckt die Waldluft? An was erinneren Dich die Gerüche im Wald? Wie verändern sie sich während Deines Spaziergangs? Halte Inne  - Was hörst Du? Wie hört sich Deine Stimme im Wald an?

Kannst Du Tiere entdecken, die sich auf den Winter vorbereiten? Sie sammeln alles mögliche um sich einen kuscheligen Schlafplatz für den Winter zu gestalten.

Wie kannst Du Dir es im Winter besonders gemütlich machen? Was brauchst Du für Dich ganz persönlich im Winter, um dass Du Dich jetzt schon kümmern könntest?